Arbeitsorganisation der Zukunft


Initiative Strategische Personalplanung

Bereichsübergreifende Erfolgsstory

Darum geht es


Die strategische Personalplanung soll die Zukunftsfähigkeit der IT sicherstellen, indem Transparenz über Skills geschaffen und die Attraktivität der Helvetia IT auf dem Arbeitsmarkt erhöht wird. Helvetia wird dadurch nachhaltig für künftige Herausforderungen gestärkt und innovative Vorhaben können jederzeit mit den notwenigen Skills der Mitarbeitenden umgesetzt werden. Bestehende und künftige Mitarbeitende werden proaktiv weiterentwickelt, durch gezielte Entwicklungs- und Laufbahnplanung gefördert und vorhandenes sowie fehlendes Potenzial transparent mit möglichen Veränderungsinitiativen aufgezeigt. In Zusammenarbeit mit HR wurde das Projekt skalierbar umgesetzt und kann ebenfalls auf weitere Bereiche von Helvetia ausgerollt werden.

Das sind die Wertbeiträge


Kostenreduktion

  • Reduktion Ausbildungskosten durch Skaleneffekte & Standardisierung

Risikomitigation

  • Verminderung Austrittsrisiko
  • Identifizierung und Aufbau fehlender Skills durch Skillmanagement
  • Reduktion demographischer Risiken u.a. auch durch IT Trainee- und Studierenden Programme sowie Mentoring Programm

Erlebnis

  • Mitarbeitende werden durch gezielte Laufbahn- und Entwicklungsplanung motiviert
  • Mitarbeitende werden gefördert und können so neue Kompetenzen erwerben
  • Stärkung der Faktoren «wollen, können, dürfen»
  • Attraktivität von Helvetia am Arbeitsmarkt erhöhen

So geht es weiter


Start einer belastbaren und auf Fähigkeiten basierende, strategische Personalplanung ab Ende Q1/2021. Zudem werden Ausbildungspfade für weitere Jobprofile erstellt.

Fragen?

Christan Schulz

Head HCCM

Projektleiter

Telefon / Chat / Mail